Zahnfleischbluten und ihre Ursachen

blutendes Zahnfleisch aufgrund ZahnfleischentzündungZsolt Bota Finna - Fotolia

Zahnfleischentzündung

Zahnfleischbluten ist das Resultat einer entzündlichen Erkrankung des Zahnfleisches, der Mediziner spricht von einer Gingivitis.

Gesundes Zahnfleisch blutet nicht, selbst bei einer Reizung wie dem Zähneputzen. Es liegt dem Zahn fest an, ist blaß rosa und weißt bei genauerem hinsehen eine feine Stippelung auf, wie eine Orange (die weißen Pfeile). Zahnfleischbluten ist immer ein Zeichen einer Erkrankung des Zahnfleisches, häufig merken Sie unmittelbar gar kein bluten, erst beim Zähneputzen oder wie hier bei leichter Sondierung kommt es zum merkbaren Blutverlust.

Zahnfleischbluten selbst ist ein Symptom und keine Krankheit, die Erkrankung die damit einhergeht ist eine Zahnfleischentzündung, eine sogenannte Gingivitis – mehr dazu im gleichnamigen Video. In diesem Bild erkennen Sie, dass die Stippelung (weißer Pfeil) zum Teil verschwunden ist, das Zahnfleisch ist dunkelrot und geschwollen (schwarze Pfeile). Das sind die ersten Zeichen einer Gingivitis!

Die häufigste Ursache der Gingivitis ist die Plaque, also der Zahnbelag. Plaque löst also nicht nur Karies aus, sondern auch Zahnfleischentzündung – mehr dazu im Video Plaque. Die Plaque induzierte Gingivitis kann zwar durch verschiedene Faktoren wie Medikamente, oder Hormonänderungen (z.B. Schwangerschaft, Einnahme der Pille, Pubertät) beeinflusst werden, jedoch ist Plaque immer der Auslöser, der den Stein zum rollen bringt.

Wird die Zahnfleischentzündung nicht behandelt, oder falsch behandelt, dann kann sich aus der Zahnfleischentzündung eine chronische Zahnhalteapparatentzündung, die sogenannte Parodontitis entwickeln – mehr dazu im Video Parodontitis.

Weiter Ursachen für eine Gingivitis wären z.B. Pilzerkrankungen, angeborene – also genetische Erkrankungen, Fremdkörperirritationen wie überstehende Kronenränder oder Füllungsränder. Die Klärung der Ursache ist der erste Schritt in der Therapie, meistens reicht eine professionelle Mundhygiene, Beseitigung der Ursachen und Aufklärung des Patienten aus, um eine Gingivitis zu therapieren. Eine Parodontitis lässt sich nicht durch eine Mundhygiene therapieren, dies gelingt nur mit einer Parodontaltherapie.

This post is also available in: Englisch

on No Comments Yet

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.