Zahnästhetik , weiße Zähne – wichtiges Merkmal, oder nur ein Hype?

vorher nachher Bilder von Zahnveneersbelsky

Zahnveneer

Unser äußeres Erscheinungsbild wird von vielen Faktoren bestimmt, einen entscheidenden Einfluss auf unser Aussehen haben unsere Zähne!

Generell nimmt die Bedeutung von Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden in den Industrieländern zu. Interessant ist das Gefälle der Ideale, im Süden (Spanien, Italien, Griechenland, usw.) sind Zahnlücken unter der Landbevölkerung nichts Außergewöhnliches. Ein vollbezahnter Mensch fällt da eher noch auf, Lückengebisse sind die Regel, die Menschen in den Städten dieser Länder haben zwar weniger Lücken als die Landbevölkerung, auf Ästhetik wird aber dennoch nicht viel Wert gelegt. Goldzähne, schlechte Kronen, unästhetische Amalgamfüllungen und/oder schlecht gemachte Kunststofffüllungen sind die Regel!

In den nördlicheren Ländern Europas (Österreich, Schweiz, Niederlande, Deutschland, …) wird man solche Zahnrestaurationen kaum noch finden. Wenn, dann bei Menschen, die sich eine gute Restauration nicht leisten können. Der Trend geht eindeutig in „Weiß“. Die Farbe der Zähne ist maßgeblich an dem Charme unseres Lächelns beteiligt! Zahnverfärbungen und dunkle Zähne können behandelt werden. Schon längst weiß man, dass volle Lippen erotisch wirken, doch was wären all die „Angelina Jolie Lippen ohne schöne strahlende Zähne?

Immer mehr Menschen lassen sich Ihre Zähne zudem mit Zahnschmuck verschönern. Am Zahn muss nichts gebohrt werden, mit speziellen Klebern wird das gewünschte Steinchen befestigt – schmerzlos. Die Entfernung von Zahnschmuck ist ebenfalls unproblematisch. Voraussetzungen für Verwendung von Zahnschmuck

  • gute Mundhygiene ist Voraussetzung für Zahnschmuck
  • wenn Sie Metalle im Mund haben (Amalgam, Goldinlays, …) dann sollte der Zahnschmuck metallfrei sein
  • auf Zähnen mit Schmelzdefekten sollte kein Zahnschmuck befestigt werden
  • die Zähne sollten kariesfrei sein

Die Kosten für Zahnschmuck variieren je nach Steinchen, bei unedlen Schmuck verlangen Zahnärzte zwischen 30€ und 150€ für die Befestigung. Die glitzernden Steinchen bedürfen keiner besonderen Pflege, normale Mundhygiene ist ausreichend. Gut befestigter Zahnschmuck hält 1-2 Jahre. Einen Film zu diesem Thema finden Sie hier!

Ein schönes Lächeln ist kein Zufall sondern mithilfe der modernen Zahnheilkunde und der “Lächel” – Geometrie umsetzbar! Kommt Ihnen ein Gesicht sympathisch vor, dann hat das viel mit dem Lächeln und der Geometrie der Zähne des Menschen zu tun. Leider wird Zahnersatz nicht immer nach diesen Richtlinien angefertigt und so kommt es, dass Zahnkronen häufig sehr unnatürlich wirken. Zähne sind nun mal nicht weiß! Der gelbste Zahn ist der Dreier, der Zweier ist dunkler als der Einser, mehr dazu im Video Zahnästhetik! Die Lachlinie der sichtbaren Zähne bei den meisten Menschen wird nach unten von der Unterlippe begrenzt und verläuft bis zwischen viertem und fünftem Oberkieferprämolar ins Zahnfleisch. Zwar sieht man die Seitzähne nicht, aber ohne gesunde Zähne im Wangenbereich, gibt es auch keine schönen Frontzähne!

Bei Zahnverfärbungen sollten exogene (äußere) Verfärbungen von endogenen („zahninneren“) Verfärbungen, unterschieden werden. Beides kann heute sehr gut mit diversen Dentalkosmetik Artikel und mit Home – und/oder Office Bleaching behandelt werden. Ein modernes Bleaching greift den Zahnschmelz weniger an, als frisch gepresste Zitrussäfte, trotzdem kann es gefährlich sein! Das Zähne weißen an sich ist also nicht gefährlich, die Gefahren liegen in der Durchführung selbst! Immer wieder werden Lampen und/oder Laser beim Office Bleaching verwendet. Dem Patienten wird gesagt, dass das Licht das Bleaching Gel aktivieren soll. Das ist falsch! Durch die Lampen trockenen die Zähne aus, dadurch wirken die Zähne nach dem Bleaching heller, jedoch nehmen die Zähne in den ersten paar Tagen wieder Feuchtigkeit auf – es kommt zum Nachdunkeln. Somit ist dieser “Austrocknungseffekt” nur kurzfristig, die Zähne können dabei jedoch Schaden erleiden. Ein modernes Office-Bleaching kommt heute ohne “Lichtaktivierung” aus, die Lampen sind ein Verkaufsschmäh! Der gewissenhafte Zahnarzt kontrolliert Ihre Füllungen, eventuell wird zuvor noch eine Mundhygiene gemacht und dann steht dem strahlenden Lächeln nichts mehr im Wege!

Zahnaufhellung durch Backpulver ist keine Lösung und ist schädlich für Ihr Zahnfleisch. Das Backpulver reizt die Mundschleimhaut und das Zahnfleisch. Schmerzhafte Zahnfleischentzündungen können die Folge sein. Ein Hollywood Lächeln mit weißen Zähnen ist möglich. Sie sollten es nur professionell machen. Dann wird auch der Zahnschmelz nicht geschädigt. Bei sehr hartnäckigen Verfärbungen kann auch mit Veneers gearbeitet werden!

Ein VeneerMihail Cos - Fotolia

Veneer

Veneers Berlin, Veneers Hamburg, Veneers Wien, in den europäischen Großstädten wird eifrig nach Keramikschalen und deren Kosten im Web gesucht!

  • Was ist so besonderes an diesen Keramikschalen?
  • Was kosten Veneers?
  • Was sind Veneers und wie unterscheiden Sie sich zu Non-prep-Veneers?
  • Sollte man vorher ein Bleaching machen – Zahnaufhellung?

Veneer ist eine hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschale für die Zähne – ähnlich einer Kontaktlinse. Die Kosten für „Keramikhaftschalen“ variieren sehr stark! So bekommt man Veneers schon um 500€/Stück, man findet aber auch Angebote um 1500€/Stück, Details besprechen Sie am besten mit Ihrem Behandler! Die Preise haben nichts mit den Keramikschalen an sich zu tun, mehr mit dem Aufwand der vorab betrieben wird – also Wax up, individuelle Farbnehmung beim Techniker, Klebeprozedur, usw.

Wo wir schon beim Preis für Zahnersatz sind, hier ein paar Worte zu Dogmen. Macht das Material den Preis bei Zahnersatz aus? Nein! Die Preisspannen der Materialien in der Dentalbranche sind sehr gering, dazu kommt der geringe Verbrauch, wir reden von wenigen Gramm pro Krone. Daraus lassen sich Unterschiede bis zu einigen 100€ nicht erklären, wer so argumentiert führt Sie an der Nase rum! Preisdifferenzen haben wenn dann nur was mit der Ästhetik zu tun, es macht einen Unterschied, ob der Zahntechniker 10 Kronen oder nur eine Krone pro Stunde macht!

Gibt es in Punkto Haltbarkeit Unterschiede zwischen den Materialien? Nein! Wie lange eine Krone hält, hängt nicht vom Material ab, sondern von der Randdichtheit und diese hängt schlussendlich davon ab, wie genau der Zahnarzt arbeitet. Alle in der Dentalbranche verwendeten Materialien haben eine Halbwertszeit, die um ein Vielflaches ein Menschenleben übersteigt! Zudem unterliegen alle Materialien die in Europa in den Mund des Patienten kommen, einer genauen Regelung, sonst dürften sie gar nicht verarbeitet werden.

Können Sie eine Allergie gegen Zahnkronen bekommen? Nein! Die Zahnkrone ist vom Zahnstumpf von einer dünnen Zementschicht isoliert, nach außen zur Mundhöhle befindet sich üblicherweise Keramik. Für eine allergische Reaktion braucht man Immunzellen! Weder im Zahnstumpf, noch im Zementspalt befinden sich Immunzellen – somit keine Allergie. Blutendes Zahnfleisch, brennen im Mund, Zahnfleischrückgang, hat nix mit Allergie zu tun, sondern meistens mit undichten Kronenrändern und einer daraus häufig resultierenden Parodontitis!

on No Comments Yet

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.