Knochentasche bei Parodontitis

Grafik eines Zahnes mit Plaque und Parodontitisbelsky

Parodontitis

Eine Knochentasche ist meistens das Resultat einer nicht behandelten Parodontitis.

Mehr zum Thema Parodontitis finden Sie im gleichnamigen Video. Wird der Entzündungsprozess nicht aufgehalten, dann kann die Entzündung auch zu einer Knochenresorption führen, man spricht dann von einer Knochentasche. Diese Erkrankung nennt man Parodontitis. Eine normale Mundhygiene reicht dann nicht mehr aus um die Erkrankung zu stoppen, nur durch eine Parodontaltherapie lässt sich dieses Stadium erfolgreich therapieren.

Je nach Art des Knochenabbaus unterscheidet man Einwand-, Zweiwand- und Dreiwand Knochentaschen – diese Einteilung sagt dem Arzt, von wie viel Knochen die Tasche noch umgeben ist. Umso mehr Knochen noch da ist, umso besser sind die Regenerationsmöglichkeiten der Tasche- z.B. im Zuge einer Knochenaufbautherapie. Umso weniger Knochen die Tasche umgibt, umso schlechter ist die Regenration!

on No Comments Yet

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.