Zahnärzte in Ihrer Umgebung:
Fairfield, 06825
Entfernung: 2.4 Meilen
, 06460
Entfernung: 12.9 Meilen
Stamford, 06901
Entfernung: 15.3 Meilen
West Haven, 06516
Entfernung: 18.5 Meilen
West Haven, 06516-4310
Entfernung: 18.6 Meilen
Danbury, 06810-6525
Entfernung: 20.1 Meilen
Huntington, 11743
Entfernung: 20.3 Meilen
Islip, 11751
Entfernung: 28.2 Meilen
Hicksville, 11801
Entfernung: 29.8 Meilen
Great Neck, 11021
Entfernung: 30.7 Meilen
starten Sie ihre Suche hier
Durchsuchen
dental-videos
DENTAL VIDEOS
Wurzelfraktur
(21685 mal gesehen)
Wurzelfraktur bedeutet Bruch einer Zahnwurzel, Patienten sprechen häufig von einem Zahnbruch. Manchmal zeigt der Zahn auch nur einen feinen Zahnriss, je nachdem wie ausgedehnt der Riss ist, kann der Zahn erhalten werden. Die häufigsten Ursachen von Brüchen sind Zahnverletzungen als Folge von Unfällen, oder Ermüdungsbrüche von Stiftzähnen, oder Zähnen mit großen Füllungen. Deshalb ist es wichtig, Zähne mit einem großen Substanzdefekt adhäsiv zu versorgen. Was bedeutet adhäsiv? In der Zahnmedizin unterscheidet man zwei grundlegend unterschiedliche Befestigungsvarianten. So können Füllungen, Kronen, Inlay und Wurzelstifte zementiert oder geklebt werden. Zementierte Versorgungen halten durch eine Klemmpassung, also wie der Keil in einem Spalt, der Zahn ist hierbei Kräften ausgesetzt. Geklebte Versorgungen, man spricht auch von adhäsiven Versorgungen, üben diese Kräfte nicht aus, denn der Halt erfolgt nicht durch eine Klemmpassung, sondern eben durch Verklebung, der Zahn wird förmlich mit der Restauration verschweißt. Adhäsive Techniken dauern länger und erfordern genaueres Arbeiten (Kofferdam, Lupenbrille) und deshalb wird meistens zementiert, Zahnbrüche, Schmelzbrüche und Wurzelbrüche können so die Folge sein.
Produziert: 02/2011
loading