Zahnärzte in Ihrer Umgebung:
, 22182
Entfernung: 15.6 Meilen
Rockville, 20850
Entfernung: 17.7 Meilen
Rockville, 20852
Entfernung: 19.5 Meilen
Falls Church, 22044
Entfernung: 21.1 Meilen
Frederick, 21701
Entfernung: 25.9 Meilen
Silver Spring, 20904
Entfernung: 28.8 Meilen
Laurel, 20707-5000
Entfernung: 33.4 Meilen
Alexandria, 22314
Entfernung: 36.7 Meilen
Ellicott City, 21042-3607
Entfernung: 37.5 Meilen
Ellicott City, 21042-2801
Entfernung: 38.7 Meilen
starten Sie ihre Suche hier
Durchsuchen
dental-videos
ZAHNFORUM
Forum durchsuchen
0

Zahnersatz seit 2 Wochen mit Ibuprofen

Userstatus:
Patient
Gepostet von: Sanni219  (vor 7 Jahren)
Hallo erstmal find ich euch klasse, muss aber direkt eine Frage stellen:
Ich bin 44 und hatte am 10.6. eine Zahnarztbehandlung in Vollnarkose da ich eine ausgeprägte Zahnarzt- Phobie habe. Nun zu meinem Problem:
Ich bekomme mehrere festsitzende Zähne als Brücken. Mir hat der Zahnarzt oben rechts- hinten 3 Zahne abbgeschliffen und mit einem Provisorium versehen, weil der Eckzahn ersezt werden soll. Auch der Weisheitszahn unten rechts wurde behandelt d.h. Neu gefüllt und abgeschliffen weil vor diesem Zahn 2 Zähne ersetzt werden. Unten rechts hatte ich Probleme nach der Behandlung die sich aber gaben nach einer Salbe für das Zahnfleisch. Aber die Zähne oben geben keine Ruhe und ohne Tabletten geht es nicht , sobald die Wirkung nachlässt , ist ein fieses Ziehen da, so als ob was kaltes dran kommt, nur dauerhaft. Der Zahn nach dem Eckzahn ist runtergewachsen und auch neu gefüllt worden und Beschliffen. Nach der Behandlung in VN war ich am Folgetag noch mal zum Nachsehen und da wurde gesagt es sei allles ok. Tage später bekam ich die Salbe unten drauf und seit dem bin ich unten Beschwerdefrei, aber oben nicht??!!Nun sollen die neuen Zähne am 30.6. eingebracht werden ??ß Ich weiss nicht ob es Normal ist und sich das wieder geben wird sobald die Zähne drin sind oder ob ich dem Zahnarzt nochmal bescheid geben soll?? Kann mir keiner sagen ob das noch im Rahmen des möglichen ist - bin echt verzweifelt.. Danke für eure Antworten.
Userstatus:
Zahnarzt
Lieber Sanni!

Entweder ist das Provisorium undicht - dann wird sich der Schmerz legen, sobald die definitiven Kronen auf den Zahnstümpfen sind. Es könnte sich aber auch um eine Schleif Pulpitis handeln, dann können die Beschwerden auch vergehen - nämlich dann, wenn der Zahnnerv abgestorben ist, jedoch droht nach Wochen/Monaten/Jahren dann eine Knochenentzündung.

Im Falle einer Pulpitis sollte also unbedingt vor der definitiven Zementierung eine Wurzelbehandlung des betroffenen Zahnes erfolgen!


Liebe Grüße JB
 
www.denta-beaute.com
 
 
 
Geposted vor 7 Jahren
0
loading