Zahnärzte in Ihrer Umgebung:
, 22182
Entfernung: 24.9 Meilen
Frederick, 21701
Entfernung: 25.0 Meilen
Rockville, 20850
Entfernung: 25.5 Meilen
Rockville, 20852
Entfernung: 28.3 Meilen
Falls Church, 22044
Entfernung: 30.4 Meilen
Silver Spring, 20904
Entfernung: 37.3 Meilen
Hagerstown, 21740
Entfernung: 40.2 Meilen
Laurel, 20707-5000
Entfernung: 41.9 Meilen
Ellicott City, 21042-3607
Entfernung: 44.1 Meilen
Ellicott City, 21042-2801
Entfernung: 45.5 Meilen
starten Sie ihre Suche hier
Durchsuchen
dental-videos
ZAHNFORUM
Forum durchsuchen
0

Schmerzen- Wurzelbehandlung?

Userstatus:
Patient
Gepostet von: vara  (vor 9 Jahren)
Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Ich habe an einem der oberen linken Backenzähne eine Krone bekommen,
vorher war eine rel. große Füllung drin, die herausgebrochen war (das ganze
ging aber nicht soooo nah an den Zahnnerv heran).
Ca 2 Wochen später bekam ich an dem Zahn Schmerzen die immer schlimmer wurden
und auch ausstrahlten.
Ging also zum Zahnarzt: Röntgenbild, Kältetest etc. -> Kein Befund.
Nur das Zahnfleisch um den Zahn war leicht entzündet, dagegen wurde mir etwas
"injiziert". Es hieß, ich solle abwarten. 3 Tage später ließen die Schmerzen nach,
nur noch ab und zu ein Ziehen, die Abstände zwischen den Schmerzschüben wurden größer. Gestern sogut wie garkeine Schmerzen mehr. Heute morgen wieder Schmerzen
an besagtem Backenzahn.
Was meinen Sie, weiterhin abwarten oder direkt zum ZA und wurzelbehandeln? (Dies wär
die einzige Möglichkeit lt. meinem ZA, was er machen könnte).
Nachdem die Schmerzen in den letzten Tagen nachgelassen haben, will ich den Zahn noch nicht aufgeben, auch wenn die Schmerzen jetzt wieder leicht schlimmer geworden sind. Will aber auch nicht wieder das Wochenende nur mit Schmerzmitteln überstehen!
Danke!
Userstatus:
Patient
Gepostet von: vara  (vor 8 Jahren)
Danke für Ihre Antwort.
Hätte da noch 2 Fragen, wenn es Ihnen nichts ausmacht:
-Kann es sein, dass der Schmerz von diesem Zahn ausgehend auch nach
unten ausstrahlt, so dass zeitweise der betroffene Zahn garnicht weh tut sondern
verschiedene andere?
-Wie lang KANN es denn dauern, bis sich so ein gereizter Nerv regeneriert,
und kann es sein, dass die Schmerzen unterdessen plötzlich wieder stärker werden
oder spricht das dann dafür, dass der Nerv nicht mehr zu retten ist?
Vielen Dank!
Userstatus:
Patient
Gepostet von: vara  (vor 8 Jahren)
Guten Morgen,

hiermit melde ich mich nochmal und wende mich vertrauensvoll an Sie

was genau meinen Sie mit Druck auf den Zahn? Ich kann inzwischen relativ
gut kauen auf dem Zahn, nur harte Lebensmittel wie Brotrinden machen größere Probleme.
Bei sehr kalten Getränken z. b. aus dem Kühlschrank zieht es auch noch, jedoch hat sich das schon leicht verbessert bilde ich mir ein (anfangs spürte ich sogar ungekühlte Getränke). Jedoch tut der Zahn/wie oben beschrieben, sogar manchmal andere Zähne/die andere Kieferseite nach wie vor ab und an von selbst weh, zwar nicht mehr so extrem wie anfangs aber doch noch ab und zu.
Ich komme zwar seit ca. 1 1/2 Wochen gut ohne Schmerzmittel aus, auch nachts, aber
ich merk es eben trotzdem noch, der Zahn meldet sich immer wieder. Ich mache mir jetzt
Sorgen, da dieser Zustand seit einigen Tagen so bleibt und sich nichts mehr verbessert.
Kann ich trotzdem noch abwarten, da ich momentan eine Erkältung mit mir rumschleppe
hab ich noch Hoffnung, dass es danach besser wird- und außerdem möchte ich nicht
mit Schnupfen eine mögliche WB bekommen (doppelt ungünstig :P)
Schöne Grüße und vielen Dank!
Userstatus:
Patient
Gepostet von: vara  (vor 8 Jahren)
Danke für Ihre Antwort.
Ein Kältetest ist hinfällig, da ich bei kalten Getränken immer noch ein Ziehen spüre.

Leider weiß ich inzwischen garnicht mehr so genau, welcher Zahn eigentlich der Übeltäter ist. Dies fiel übrigens auch dem ZA schwer festzustellen, da alle gestesteten Zähne auf den Kältetest reagierten und auf dem Rö nichts zu sehen war.
Ich möchte auch keine WB an einem Zahn bekommen, der möglicherweise garnicht ursächlich für meine Beschwerden ist. ??

Da mir in letzter Zeit auch Bereiche im UK und auf der anderen Seite schmerzen (immer nur ab und zu und ich hab das Gefühl eher im Kiefer als direkt am Zahn), bin ich echt ratlos.
Ich habe zur Zeit noch immer mit der Erkältung zu kämpfen und hoffe immer noch, dass
diese ständigen Kieferschmerzen damit in Zusammenhang stehen, obwohl ich schon schlimmere Erkältungen hatte und dabei noch nie Kieferprobleme. Ist dies möglich?
Ich bin kein Knirscher und habe auch keine Kieferfehlstellung...
Userstatus:
Patient
Gepostet von: vara  (vor 8 Jahren)
Schönen guten Tag,
am 10.09. war ich nochmals bei meinem Zahnarzt, der dann eine WB begonnen hat, da der Zahn auf einer Seite extrem auf den Kältetest reagiert hat (wäre fast an die Decke gesprungen). Sie hatten übrigens recht, man KANN mit einem Kältetest differenzieren
Jedenfalls hatte ich am Tag direkt nach der WB noch Schmerzen, die dann abgeklungen sind und ich war für 3-4 Tage fast schmerzfrei. Jetzt geht es aber wieder los.
Schmerzen überall im Mund mal da, mal da.
Die Kälteempfindlichkeit ist komplett verschwunden (wenigstens das) und ich kann sogar kauen auf dem Zahn (vermeide ich aber, weil ich Angst habe dass das Provisorium sonst rausfällt!).
Wegen der Schmerzen: Den eigentlichen Termin zum Wechseln des Medikaments habe ich am 05.10. Kann ich so lange warten,
da die Schmerzen nur leicht und noch im Rahmen des Erträglichen sind, (auch ohne Schmerzmittel)?
Oder lieber vorher direkt nochmal hingehn? Wenn ja, was würde
der ZA machen können?
Danke!!
Userstatus:
Patient
Gepostet von: vara  (vor 8 Jahren)
Guten Morgen,
soweit ich als Laie dies beurteilen kann, lief die WB so ab wie in Ihrem Video. Erklärt wurde mir allerdings nicht sehr viel, weil der ZA wohl etwas in Eile war (der Termin war ja nur dazwischengeschoben).
Kann ich nun bis zum eigentlichen Termin warten oder würden Sie vorher nochmal hingehn?
Die Schmerzen sind auch ohne Schmerzmittel wie gesagt gut aushaltbar, nur eben merk ich eben dass sich "noch was tut".
Danke!
0
loading