Zahnärzte in Ihrer Umgebung:
, 22182
Entfernung: 15.6 Meilen
Rockville, 20850
Entfernung: 17.7 Meilen
Rockville, 20852
Entfernung: 19.5 Meilen
Falls Church, 22044
Entfernung: 21.1 Meilen
Frederick, 21701
Entfernung: 25.9 Meilen
Silver Spring, 20904
Entfernung: 28.8 Meilen
Laurel, 20707-5000
Entfernung: 33.4 Meilen
Alexandria, 22314
Entfernung: 36.7 Meilen
Ellicott City, 21042-3607
Entfernung: 37.5 Meilen
Ellicott City, 21042-2801
Entfernung: 38.7 Meilen
starten Sie ihre Suche hier
Durchsuchen
dental-videos
ZAHNFORUM
Forum durchsuchen
0

Mein Erlebnis in Ungarn. ...Die Schlachtung

Userstatus:
Patient
Gepostet von: sigitsch  (vor 7 Jahren)
Ich Schreibe zum Schutz der Menschen, durch mein Erlebnis und da ich der zweiten Zahnarztpraxis …..…… unter einer anderen Email und Namen eine Email gesendet habe, mit der Frage ob sie Retraktionsfäden verwänden? Sie antworteten Wortwörtlich, ja das machen wir natürlich da die Zahnkronen ja sonst nicht zu 100% dicht werden.

Zur Sicherheit und zum Schutz meiner Person und der Menschen meiner Umgebung da ich meine Eltern sehr Lieb habe mit denen ich seit zweieinhalb Jahren nicht mehr richtig reden kann, kann ich keine Namen nennen.

Ich ging am 15.August.2009 zur Zahnbehandlung in die …….. Zahnklinik …….. …..… in Ungarn. Hatte zuvor noch nie eine Zahnkrone und konnte ganz normal Reden.
Meine Backenzähne im Unterkiefer links und rechts waren viel mit Amalgam Plomben verplombt, von Eckzahn zu Eckzahn wahren die Zähne sehr in Ordnung. 
Im Oberkiefer hatte ich bei den Backenzähnen wenig Amalgam Plomben, und bei beiden der kleinen Schneidezähne musste etwas gemacht werden. Ich bekam ein Angebot von einer Kompletten Zahnrestauration 14.000.- Habe am Anfang alles Bezahlt.

Es wurde im Oberkiefer mit der Behandlung begonnen. Bekam im Oberkiefer 13 Zahnkronen aus Zirkonium sofort fix einzementiert.
Die Zahnform wahr gut gemacht, die Zahnkronen haben auch dicht ausgesehen.
Als ich nach zwei Wochen nach der einzementierung gemerkt habe das die Zahnkronen außerhalb von Künstlichem Licht mir zu Künstlich aussehen meinte die Zahnärztin Fr. Dr. ……….. das sie die vorderen noch ganzen Zähne im Unterkiefer Abschleift und es natürlicher macht, da hatte ich, auch durch die Schnelle Arbeitsweiße und auch da ich gemerkt habe das die Zahnärztin am ganzen Körper vor der Abschleifung gezittert hat, bereits Bedenken.

Da mir die Zirkonium Zahnkronen im Unterkiefer die ich dann bekam aber genau so Künstlich ausgesehen haben, kam ich die Zahnärztin mit der Bitte eine Zahnkrone im Unterkiefer zu ändern.
Auf die Frage warum alle Zahnkronen geändert wurden und ich darauf keine Antwort erhalten habe, auch keine Antworten auf andere Fragen und auch durch andere vorgehensweißen wie ganze gesunde Zähne abschleifen, Künstlich aussehende Zahnkronen, alles sofort fix einzementieren hat man mich im May 2011 von der Zahnarztpraxis rausgeworfen.
Geld bekam ich keines mehr zurück. Die Fragen die ich hatte wie auch die Frage warum alle Zahnkronen geändert wurden, wahren somit beantwortet.
Ich hatte nun Künstlich aussehende 13 Zahnkronen im Oberkiefer und im Unterkiefer vier Implantate und sieben provisorisch künstlich Aussehende Zementierte Zahnkronen im Unterkiefer.


Ich ging drei Wochen später in meiner Notsituation im Juni 2011 zur Nächsten Zahnklinik ………… Zahnklinik in …………. …….…. Ungarn
Die Rezeptionistin Frau …….….. und die Zahnärztin Frau Dr……... sagten mir das die Zahnform die Zahnfarbe wie auch eine Individuelle Beschichtung sowie ein Natürlicheres Material absolut kein Problem währe. Sie hätten die besten Zahntechniker.
Ich habe etwas gelacht und aus Freude zugestimmt und gesagt das die Zahnärztin Frau Dr. …..…… mal anfangen soll.

Am ersten Termin bekam ich im Oberkiefer im Vorderen Bereich eine Spritze. Als ich zu Hause wahr und gemerkt habe das auch die Backenzähne im Oberkiefer abgeschliffen wurden
was ich aus finanziellen gründen nicht wollte und ich die Zahnarztpraxis darauf angesprochen habe, eine Email gesendet habe, warum man die Backenzähne abgeschliffen hat und mit der bitte das man nicht so schnell und zu viel arbeiten sollte, bekam ich die Antwort, Sie fertigen alles zu gleich an und ich sollte mir keine sorgen machen.

Als ich am zweiten Termin den Rohbrand im Unterkiefer und im Oberkiefer bekommen habe (26 Zahnkronen aus Zirkonium und Vollkeramik) und die Zahnärztin Dr. …….…… angesprochen habe warum die Zahnkronen im Ober und Unterkiefer um zwei bis drei Millimeter kleiner Angefertigt wurden und warum mann sich nicht am Abdruck gehalten hat, warum auch die Zahnform komplett geändert wurde, und auch das ganze Gebiss durch fehl Kontakt Punkte bei den Backenzähnen Schief hängt, und das das so überhaupt nicht passt, sagte mann mir das sie das bis zum nächsten Termin ändert.

Am dritten Termin bekam ich den Rohbrand wieder, als ich fragte warum nichts geändert wurde wurde ein Chef angerufen man sagte mir dann, das sie keine Zeit hätten, das Sie die Zahnkronen so beschichten und es mir dann alles fix einzementieren.
Als ich mich von der Einzementierung weigerte hätte ich den Restbetrag Gesamt 9.000.- Bezahlen müssen um das Ganze Zahnmodell mit nehmen zu können.
Die Zahnarztpraxis hat es mir dann ein paar Tage Später am 27 Juni 2011 auf Wunsch fix einzementiert, da ich keine Andere Möglichkeit sah, da ich im Oberkiefer ein sehr schlechtes und unglaublich hässliches Provisorium im Oberkiefer bekam und weil die Zahnkronen im Unterkiefer von der ersten Zahnarztpraxis die noch als Provisorium dienten von der Zahnärztin Fr. Dr. ……… nicht mit einem Kleber befestigt wurden, nur so raufgesetzt und somit ständig rausgefallen sind, und ich durch diese ganzen an mir gegebenen Situationen nicht reden essen und Beruflich tätig sein konnte.

Vor der Einzementierung und vor der Beschichtung der Zahnkronen habe ich da man mir am ersten Termin sagte das man die Farbe wen sie nicht passt ohne Probleme entern kann, auch eine Charakterisierung der Zahnkronen keim Problem sei, fragte ich noch trotz der ganzen Vorgehensweiße ob es möglich ist darüber zu reden, ich bekam von der Rezeptionistin Frau …….……. die Antwort, das man Zahnkronen in der Farbe nicht dunkler oder heller machen kann. Obwohl ich mit einer solchen Antwort gerechnet habe……………

Habe jetzt seit sechs Monaten durch die Zahnarztpraxis …..…… eine Komplett andere hässliche Zahnform, die Zahnkronen im Ober und Unterkiefer wurden um zwei bis drei Millimeter viel zu klein gefertigt.
Die Zahnfarbe ist etwas ganz anderes als ausgemacht, durch das Material der Zahnkronen ist die Farbe auf den erhältlichen Vita Farbskalen nicht zu Vergleichen. Im Unterkiefer wirkt die Farbe um vier bis fünf Farbstufen Dunkler. Manche Zahnkronen sind sehr hässlich verarbeitet, waagrechte Schleifspuren wie mit einem Schleifpapier. Der Biss wie die Kontaktpunkte bei den Backenzähnen passen nicht. Das Material sieht künstlich aus. Sehr viele so gut wie alle Zahnkronen sind undicht ein Millimeter zwischen Zahnkrone und Zahnfleisch.


Es gibt für Patienten in Österreich kein Institut das bei einer Zahnärztlichen Misshandlung in Ungarn Hilfe leistet. Die Österreichische Zahnärztekammer- Wir können nichts machen, und wegen Betreff eines Gutachten, es gibt dafür zwar eine Schlichtungsstelle aber nur für Behandlungen in Österreich.
Die Österreichischen Polizei- Wir können gar nichts machen.
Die Opferhilfe- Wir sind keine "Kontrollinstanz" und es ist nicht unsere Kompetenz, die Vorgehensweise von Behörden/Justiz/Staatsanwaltschaften/Sachverständigen oder anderen Institutionen zu überprüfen oder darüber zu urteilen.
Meine die mir vielleicht mögliche Möglichkeit einen Antrag auf Prozesskostenhilfe nach Ungarn zu senden halte ich durch die äußerst Brutale Vorgehensweiße der Zahnarztpraxis ………, und da, dadurch auch die Politischen Situationen in Ungarn einschätzbar sind, für nicht gut………………

Michelle, 34 Jahre
13.Dezember.2011





Userstatus:
Zahnarzt
Liebe Michelle!

Ich wünsche Ihnen, dass Ihr persönliches Schicksal sich für Sie zufriedenstellend lösen wird. Ich kann und will dazu nichts sagen, denn ich kenne ja nur Ihre Seite. Ich will nur das Licht ein wenig zurecht rücken ...

Überall auf der Welt gibt es gute und schlechte Menschen und somit gute und schlechte Zahnärzte ... so auch in Ungarn, so aber auch in jedem restlichen Land.

Weiters dürfen wir nicht vergessen, dass die Zufriedenen nicht posten und so wird man im Web vorwiegend "Negativ" Berichte finden ...
Liebe Grüße JB
 
www.denta-beaute.com
 
 
 
Geposted vor 7 Jahren
0
loading